Burckhardt Compression im ersten Halbjahr 2012: Steigerung des Umsatzes mit solider Ertragskraft

6. November 2012

Burckhardt Compression, einer der weltweit führenden Hersteller von Kolbenkompresso­ren, steigerte den Umsatz im ersten Halbjahr 2012 (April bis September) um 11% (währungsbereinigt plus 10%). Der Bestellungseingang lag knapp unter dem hohen Niveau des Vorjahres. Die EBIT-Marge erhöhte sich auf 18.4% und der Nettogewinn auf 13.8% des Umsatzes. Für das gesamte Geschäftsjahr erwartet Burckhardt Compression dank des hohen Auftragsbestands einen deutlich höheren Umsatz und eine EBIT-Marge im mittleren Bereich das langfristigen Zielkorridors von 15% bis 20%.

Der Bestellungseingang der Gruppe erreichte im Berichtssemester mit insgesamt CHF 192.4 Mio. annähernd das hohe Niveau der Vorjahresperiode (CHF 197.8 Mio.). Während die Kompressorsysteme (CS) einen Rückgang um 11.9% auf CHF 105.8 Mio. verzeichneten, stieg der Auftragseingang des Service- und Komponentengeschäfts (CSS) um erfreuliche 11.5% auf CHF 86.6 Mio.

 

Umsatz über Vorjahr mit höherem Gewinn

Dank eines deutlich höheren CSS-Volumens konnte der Umsatz in der ersten Hälfte des laufenden Geschäftsjahres um insgesamt 11.3% (währungsbereinigt plus 10.4%) auf CH 160.7 Mio. gesteigert werden. Wie schon im Vorjahr werden die von den Kunden festgelegten Liefertermine für Kompressorsysteme zu einem umsatzstärkeren zweiten Halbjahr führen. Der Bruttogewinn lag mit CHF 58.3 Mio. um 10.6% über der Vorjahresperiode, was einer Bruttomarge von 36.3% entspricht (Vorjahresperiode 36.5%). Die Vertriebs- und Verwaltungskosten stiegen gegenüber der Vorjahresperiode um CHF 1.2 Mio. oder 5.0%, was auf den weiteren Ausbau der Vertriebs- und Lgistikstrukturen vor allem im CSS-Geschäft zurückzuführen ist.

Der Betriebsgewinn des ersten Halbjahres von CHF 29.6 Mio. übertraf den Vorjahreswert um 39.6%, womit sich die Marge auf 18.4% erhöhte (Vorjahresperiode 14.7%). Der Nettogewinn stieg um 49.3% auf CHF 22.1 Mio. oder 13.8 Umsatzprozente, der Gewinn pro Aktie um 50.9% auf CHF 6.64 (Vorjahressemester CHF 4.40).

 

Unverändert solide Bilanz

Per Ende September 2012 betrug die Bilanzsumme CHF 551.2 Mio (plus 11.7%) bei einem Eigenkapitalanteil von soliden 51.1%. Der Bestand an liquiden Mitteln erhöhte sich gegenüber dem Vorjahr (per 30. September 2011) um CHF 29.8 Mio. auf CHF 150.4 Mio.

 

Weiterhin angespanntes Währungsumfeld

Die von der Schweizerischen Nationalbank festgelegte Untergrenze für den Eurokurs sowie die gegenüber dem umliegenden Europa weiterhin tiefere Inflation in der Schweiz tragen einen wichtigen Teil zur Stabilisierung der Wettbewerbssituation bei. Aufgrund des anhaltenden Margendrucks, insbesondere im CS-Geschäft, werden die intern eingeleiteten Massnahmen konsequent weitergeführt. Im Fokus stehen der Weiterausbau des Beschaffungs- und Wertschöpfungsteils im Ausland, Effizienzsteigerungen sowie die Weiterentwicklung von Produkten und die Erschliessung neuer Anwendungsbereiche.

 

Konsolidierte Fertigung für Kompressorkomponenten in Oberwinterthur

Die Zusammenführung der Tochtergesellschaft MT Sealing aus Ohringen mit dem Bereich Ventile in Oberwinterthur und die damit zusammenhängenden Investitionen wurden im Berichtssemester erfolgreich abgeschlossen. Neben einer Effizienzsteigerung und der Vereinfachung der Geschäftsprozesse kann die bestehende Zusammenarbeit beider Bereiche weiter vertieft werden. Diese Massnahmen verbessern die Voraussetzungen für die Erreichung der mittelfristigen Wachstumsziele im Bereich CSS.

 

Ausbau der Marktpräsenz

Lokale Präsenz, kompetente Kundenbetreuung und gute Serviceleistungen sind Schlüsselfaktoren für den weiteren Ausbau der Geschäftsaktivitäten. Entsprechend wurden die Tochtergesellschaften über die letzten Jahre weiter ausgebaut und verstärkt. Im Berichtszeitraum wurde die Gründung einer Tochtergesellschaft mit Service Center in der Türkei beschlossen.

 

Weitere Markterfolge der erweiterten Prozessgas-Kompressor-Produktlinie

Der Erfolg der erweiterten Produktlinie der Prozessgas-Kompressoren im oberen Leistungsbereich setzte sich in der Berichtsperiode fort, womit zusätzliche wichtige Referenzen geschaffen werden. Die erhebliche Anzahl aktiver Angebote dürfte noch im laufenden Geschäftsjahr weitere Bestellungen nach sich ziehen.

 

Ausblick

Die für Burckhardt Compression relevanten Märkte entwickeln sich in einem wirtschaftlich anspruchsvollen Marktumfeld weiterhin positiv. Für das laufende Geschäftsjahr (Abschluss per 31. März 2013) rechnet Burckhardt Compression mit einem höheren Bestellungseingang als im Vorjahr. Der starke Auftragseingang im CS-Geschäft zu Beginn des laufenden zweiten Semesters unterstreicht diese Einschätzung. Der Umsatz in diesem Geschäftsjahr wird dank des aktuell hohen Auftragsbestands deutlich höher als im Vorjahr ausfallen. Auf Stufe Betriebsgewinn wird eine Marge im mittleren Bereich des langfristigen Zielkorridors von 15% bis 20% erwartet.

 

Über Burckhardt Compression

Burckhardt Compression ist weltweit einer der Marktführer im Bereich Kolbenkompressoren und der einzige Hersteller, der eine komplette Reihe von Labyâ (Labyrinthkolben-), Prozessgas- und Hyper-Kompressoren anbietet. Sie werden benötigt, um Gase zu verdichten, zu kühlen oder zu verflüssigen. Zu den Kunden zählen unter anderen multinationale Konzerne der Bereiche Chemie, Petrochemie, Raffinerie, Industriegase sowie Gastransport und -lagerung. Mit führender Kompres­sortechnologie, hochwertigen Kompressorkomponenten und einem umfassenden Serviceangebot unterstützt Burckhardt Compression die Kunden im Bestreben, die Lebenszykluskosten ihrer Kolbenkompressoranlagen zu minimieren.

 

Kennzahlen zum ersten Semester des Geschäftsjahres 2012 (April – September 2012)

in Mio. CHF

April-Sept.

2012

April-Sept.

2011

Veränderung 2011/2012

Geschäftsjahr 2011

 

Bestellungseingang 192.4 197.8 -2.7% 404.9
Umsatzerlös 160.7 144.4 +11.3% 328.9
Bruttogewinn 58.3 52.7 +10.6% 122.3

Betriebsgewinn (EBIT)

in % des Umsatzerlöses

29.6

18.4%

21.2

14.7%

+39.6%

64.8

19.7%

Nettogewinn

in % des Umsatzerlöses

22.1

13.8%

14.8

10.2%

+49.3%

50.5

15.4%

Bilanzsumme 551.2 493.3 +11.7% 530.7

Eigenkapital

in % der Bilanzsumme

281.8

51.1%

247.8

50.2%

+13.7%

282.8

53.3%

Gewinn pro Aktie (in CHF) 6.64 4.40 +50.9% 15.22
Personalbestand per 30.9. bzw. 31.3. 1‘031 940 +9.7% 983

 

Kontakt:

Marcel Pawlicek, CEO
Tel.: +41 (0)52 262 55 00
Fax: +41 (0)52 262 00 51
[email protected]

oder

Rolf Brändli, CFO
Tel.: +41 (0)52 262 55 00
Fax: +41 (0)52 262 04 08
[email protected]
www.burckhardtcompression.com

 

Weitere Informationen zum Halbjahresbericht 2012 finden sich auf unserer Website unter www.burckhardtcompression.com/halbjahresbericht.