Erfolgreicher Investorentag bei Burckhardt Compression

6. Dezember 2016

Im Zentrum des heutigen Investorentages bei Burckhardt Compression standen die Vorstellung der kürzlich getätigten Akquisitionen und das Aufzeigen der damit verbundenen Marktpotenziale sowie die Präsentation der eingeleiteten Massnahmen der beiden neu geschaffenen Divisionen, um das Auftragsvolumen zu erhöhen und die Kosten weiter zu senken.

Verwaltungsratspräsident Valentin Vogt unterstrich die Wichtigkeit der getätigten Akquisitionen und eingegangenen Kooperation. Marcel Pawlicek, CEO von Burckhardt Compression, zeigte auf, dass sich daraus neue Marktchancen ergeben und das Produktportfolio von Burckhardt Compression nochmals vergrössert werden konnte. Ein weiterer Schwerpunkt des Investorentages war das Aufzeigen der angekündigten Kosteneinsparprogramme und -optimierungen. So wird künftig der globale Einkauf weiter verstärkt, und die Kompetenzzentren von Burckhardt Compression werden konsequent auf ihre Zielmärkte ausgerichtet. Ausserdem werden Prozesse über die Standorte hinweg standardisiert. In der Services Division werden die regionalen Verkaufsorganisationen gestärkt und die Bearbeitung neuer geographischer Märkte angegangen. Denn das stark regionale Servicegeschäft verlangt kurze Reaktionszeiten und eine hohe Flexibilität.

Kompressoren für unterschiedlichste Anwendungsgebiete

Wie CEO Marcel Pawlicek in seinen Ausführungen betonte, profitiert das Geschäft von Burckhardt Compression von verschiedenen globalen Megatrends wie der Urbanisierung, dem Übergang zu nachhaltigeren Energien und dem Wachstum in Asien. Die Anwendungsgebiete der Kompressoren von Burckhardt Compression sind äusserst vielfältig. So werden in der Herstellung von Folien für Solarpanels genauso Kompressoren eingesetzt wie für die Entschwefelung von Treibstoffen und den Transport von CO2-armem Erdgas.

Weltweit stärkste Kompressoren stammen aus Winterthur

Beim anschliessenden Betriebsrundgang wurde genau dieser vielfältige Einsatz der Kompressoren von Burckhardt Compression aufgezeigt. So besichtigten die Teilnehmer unter anderem die zwei weltweit stärksten Hyperkompressoren, die gerade in Winterthur gebaut werden. Diese etwa 500 Tonnen schwere Kolbenkompressoranlage kommt in einer LDPE (low-density Polyethylen) Anlage zum Einsatz und wird unter hohem Druck Kunststoffpellets herstellen, welche Ausgangsstoff für die Herstellung von Plastikfolien aller Art und weiteren Kunststoffen sind.