Führungswechsel bei Burckhardt Compression

2. September 2021

CEO Marcel Pawlicek hat gemeinsam mit dem Verwaltungsrat von Burckhardt Compression beschlossen, einen geplanten und transparenten Nachfolgeprozess für die Position des CEOs einzuleiten.

Nach fast 40 Jahren bei Burckhardt Compression in verschiedenen Regionen und Positionen, davon die letzten 10 Jahre als CEO, sieht Marcel Pawlicek den richtigen Zeitpunkt für einen gut geplanten Nachfolgeprozess gekommen.

Marcel Pawlicek trat Anfang April 1982 in die Firma Burckhardt Compression ein und wird nächstes Jahr sein 40-jähriges Dienstjubiläum feiern. Er begann als Konstruktionsingenieur in Winterthur und arbeitete in verschiedenen Regionen, vor allem in den USA. Marcel war Teil des Managementteams, als Burckhardt Compression ein unabhängiges Unternehmen wurde und 2006 an die Schweizer Börse ging. Er bleibt weiterhin Teil der Management Buyout-Aktionärsgruppe. Nach verschiedenen Karriereschritten im Service- und im Neuanlagengeschäft wurde er 2011 zum CEO ernannt. Marcel war massgeblich an den jüngsten Übernahmen von Arkos, dem Kompressorengeschäft von JSW und Shenyang Yuanda Compressor beteiligt. Er trug wesentlich zu den strategischen und operativen Verbesserungen bei, die Burckhardt Compression im Laufe der Jahre erreicht hat, und war treibende Kraft bei der Entwicklung zu einem weltweit führenden Anbieter von Kolbenkompressoren.

Marcel Pawlicek wird während des gesamten Suchprozesses bis zur Übergabe voll engagiert bleiben. Der Verwaltungsrat und Marcel Pawlicek beabsichtigen, an der Generalversammlung 2023 einen Antrag zur Aufnahme von Marcel Pawlicek in den Verwaltungsrat zu stellen.

Die Suche wird sowohl interne als auch externe Kandidaten umfassen und voraussichtlich bis Ende des Jahres dauern. Der Verwaltungsrat und Marcel Pawlicek planen, den neuen CEO zu Beginn des neuen Geschäftsjahres 2022 einzusetzen, welches im April 2022 startet. Der Verwaltungsrat wird zu einem späteren Zeitpunkt weiter informieren.