Generalversammlung nimmt sämtliche Anträge des Verwaltungsrates an

1. Juli 2017

An der ordentlichen Generalversammlung der Burckhardt Compression Holding AG vom 1. Juli 2017 in der Winterthurer Parkarena nahmen 330 Aktionärinnen und Aktionäre teil. Sie stimmten allen Anträgen des Verwaltungsrates zu. Die Dividende beträgt CHF 7.00 je Aktie.

Nach der Begrüssung von Verwaltungsratspräsident Valentin Vogt und dem Rückblick von CEO Marcel Pawlicek und CFO Rolf Brändli auf das Geschäftsjahr 2016 genehmigten die Aktionäre den Jahresbericht, die Konzernrechnung und die Jahresrechnung 2016. Sie stimmten ebenfalls dem Antrag zu, eine Bruttodividende von CHF 7.00 je Aktie auszuschütten.

Den Statutenänderungen zur Erneuerung des genehmigten Kapitals, zur Stellvertretung an der Generalversammlung sowie der Anpassung des Vergütungskonzeptes für Verwaltungsräte wurden ebenfalls stattgegeben.

Die bisherigen Verwaltungsrats-Mitglieder Valentin Vogt, Hans Hess, Urs Leinhäuser, Dr. Monika Krüsi und Dr. Stephan Bross wurden von den Aktionären für eine weitere Amtsdauer von einem Jahr gewählt. Die Generalversammlung hat Valentin Vogt zudem als Präsident des Verwaltungsrates bestätigt.

Hans Hess und Dr. Stephan Bross wurden von den Aktionären für ein weiteres Amtsjahr als Mitglieder des Vergütungs-und Nominationsausschusses bestätigt.

Die Generalversammlung genehmigte die maximalen Gesamtbeträge zur variablen Vergütung des Verwaltungsrates und der Geschäftsleitung für das Geschäftsjahr 2016. Dem Vergütungsbericht für das Geschäftsjahr 2016 wurde konsultativ zugestimmt. Ebenfalls von den Aktionärinnen und Aktionären angenommen wurde der maximale Gesamtbetrag zur festen Vergütung der Mitglieder des Verwaltungsrates und der Geschäftsleitung.

Im Weiteren erteilten die Aktionäre den Mitgliedern des Verwaltungsrates und der Geschäftsleitung für ihre Tätigkeit im Geschäftsjahr 2016 Entlastung. PricewaterhouseCoopers AG wurde als Revisionsstelle für das Geschäftsjahr 2017 bestätigt. Als unabhängiger Stimmrechtsvertreter wurde Rechtsanwalt Andreas G. Keller wiedergewählt.