Generalversammlung von Burckhardt Compression: Sämtliche Anträge des Verwaltungsrates angenommen

2. Juli 2011

An der ordentlichen Generalversammlung der Burckhardt Compression Holding AG in der Winterthurer Parkarena stimmten die anwesenden Aktionärinnen und Aktionäre allen Anträgen des Verwaltungsrates zu. Die Dividende beträgt CHF 5.00 je Aktie.

Nach der Begrüssungsansprache von Verwaltungsratspräsident Valentin Vogt und einem Rückblick von CEO Marcel Pawlicek und CFO Rolf Brändli auf das Geschäftsjahr 2010 genehmigten die Aktionäre Jahresbericht, Jahresrechnung und Konzernrechnung 2010 sowie den Entschädigungsbericht 2010. Die Aktionäre stimmten dem Antrag zu, aus dem verfügbaren Bilanzgewinn von CHF 162.8 Mio. eine Bruttodividende von CHF 5.00 je Aktie auszuschütten.

Auch stimmten die Aktionäre der Erneuerung des genehmigten Kapitals in der Höhe von CHF 1’275’000 für weitere zwei Jahre zu. Die Statuten werden entsprechend angepasst.

Die Aktionäre erteilten im weiteren den Mitgliedern des Verwaltungsrates und der Geschäftsleitung für ihre Tätigkeit im Geschäftsjahr 2010 Entlastung. PricewaterhouseCoopers AG wurde als Revisionsstelle für das Geschäftsjahr 2011 bestätigt.

Downloads