Systems Division

SYSTEMS DIVISION
BERICHT ZUM GESCHÄFTSJAHR

Kennzahlen

in Mio. CHF 2018 2019 2020 Veränderung 2019/2020  
Bestellungseingang 428 361.2 404.6 12.0%
Umsatzerlös 375.4 388.3 409.8 5.5%
Bruttogewinn  30.5 42.8 59.1 38.1%
in % des Umsatzerlöses 8.1% 11.0% 14.4%
Betriebsgewinn (EBIT) -8.7 6.4 16.2 151.2%
in % des Umsatzerlöses -2.3% 1.7% 3.9%
Personalbestand per Ende Geschäftsjahr (Vollzeitstellen) 1’506 1’517 1’429 -5.8%

Bestellungs-
eingang

Umsatzerlös

 

Bruttogewinn

 

Betriebs-
gewinn

 

Nach einem schwachen ersten Halbjahr legte der Bestellungseingang der Systems Division in der zweiten Jahreshälfte deutlich zu, so dass gesamthaft das Vorjahresniveau klar übertroffen wurde. Zu verdanken ist dies in erster Linie der starken Markterholung in China sowie den Bereichen Petrochemische/chemische Industrie und Gastransport und lagerung. Trotz der deutlich geringeren Kapazitätsauslastung aufgrund des vorübergehend gesunkenen Auftragseingangs stieg die Bruttogewinnmarge insgesamt um mehr als 3 Prozentpunkte gegenüber dem Vorjahr. Für das gesamte Jahr konnte der Umsatz gesteigert und die EBIT-Marge mehr als verdoppelt werden. Die verbesserte Profitabilität erklärt sich mit operationellen Verbesserungen, einem vorteilhaften Produktmix mit höhermargigen Projekten sowie im Vergleich zum Vorjahr nur noch geringen und letztmaligen Zusatzkosten im LNGM-Geschäft.

MÄRKTE

Burckhardt Compression bietet Kompressorsystem-Lösungen in folgenden Anwendungsgebieten an:

– Gasförderung und -verarbeitung
– Gastransport und -lagerung
– Marine
– Raffinerie
– Petrochemische/chemische Industrie
– Industriegas/Wasserstoff-Mobilität und -Energie

In einem anhaltend harten Wettbewerb und trotz der Auswirkungen der Corona-Pandemie vermochte Burckhardt Compression auch im Berichtsjahr die Marktposition erfolgreich zu verteidigen. In China konnten bedeutende Aufträge für LDPE-Linien als auch Bestellungen für LNG-Terminals gewonnen werden. In Südkorea konnte ein Grossauftrag für eine Wasserstoff-Verflüssigungsanlage eingeschrieben werden. Ein Kunde aus Singapur orderte acht Niederdruck Kompressorsysteme für neue Containerschiffe zur Reduzierung von Schwefeldioxid- und CO2-Emissionen. Im Raffineriebereich konnte in Nordafrika ein Auftrag für eine Hydrocracking-Anlage akquiriert werden.

Gasförderung und -verarbeitung
In diesem Anwendungsgebiet setzte sich der Rückgang der Investitionen im Berichtsjahr fort, dies als Folge der tieferen Preise für Erdöl und Erdgas.

Gastransport und -lagerung
Der LNG-Markt hat im Berichtsjahr seine positive Entwicklung fortgesetzt und Burckhardt Compression weitere potenzielle Absatzmöglichkeiten eröffnet. Der wachsende Stellenwert grosser LNG-Tankschiffe ist Ausdruck des weltweit wachsenden Bedarfs an möglichst sauberer und kostengünstiger Energie. Sowohl die Betreiber von Transport- als auch von Kreuzfahrtschiffen müssen immer höhere Anforderungen an die Umweltverträglichkeit erfüllen. So gelten seit dem vergangenen Jahr wesentlich strengere Grenzwerte für Stickoxid-und Schwefelausstoss. Burckhardt Compression hat im Bereich der LNG-angetriebenen Schiffe in den letzten Jahren einen hohen Marktanteil erreicht. Dabei bietet das Unternehmen neben Lösungen für den ME-GI-Antrieb seit einiger Zeit auch solche für das X-DFAntriebssystem an. Bei beiden Systemen kann der Schiffsbetreiber für die Einspritzung zwischen Dieselkraftstoff und dem ohnehin schon an Bord vorhandenen Boil-Off- Gas wechseln. Die im Berichtsjahr lancierten neuen Produkte für Marineanwendungen für LNG-Tanker, aber auch Handels- und Kreuzfahrtschiffe wurden vom Markt sehr gut aufgenommen.

Raffinerie
Der geringere Erdölverbrauch im Berichtsjahr hat zahlreiche Unternehmen dieses Bereichs zu einer Überprüfung ihrer Expansionspläne veranlasst mit dem Effekt, dass bereits angekündigte Projekte verschoben wurden. Andererseits wurden gegen Ende des Berichtsjahres Projekte gestartet mit dem Zweck, den strengeren Umweltstandards gerecht zu werden. Grundsätzlich begünstigt der Margendruck auf die Raffineriebetreiber den Trend zu integrierten Produktionskonzepten entlang der gesamten Wertschöpfungskette. Wichtige Länder beabsichtigen zudem, den lokalen Wertschöpfungsteil zu steigern, um die Importabhängigkeit von raffinierten Produkten zu reduzieren. Davon profitiert auch das Kompressorgeschäft.

Chemie und Petrochemie
Dieser Anwendungsbereich ist grundsätzlich durch eine weltweit wachsende Nachfrage nach industriellen Produkten aus Kunststoffen charakterisiert, was den Ausbau von Produktionskapazitäten begünstigt, verbunden mit dem Trend zu einer grösseren lokalen Wertschöpfung nicht zuletzt in China. Entsprechend geht Burckhardt Compression für die kommenden Jahre von einem steigenden Auftragseingang aus. Die Verbrauchseinsparungen durch das zunehmende Recycling von Alltagsprodukten werden von der gesteigerten Nachfrage nach hochwertigen Industrie-Kunststoffprodukten mehr als kompensiert.

Industriegas/Wasserstoff-Mobilität und -Energie
Erfahrungsgemäss entwickeln sich die verschiedenen Abnehmerindustrien in diesem Bereich etwa im Gleichschritt mit dem Wachstum des globalen Bruttoinlandprodukts. Dabei ist das Thema “Wasserstoff als Treibstoff” aufgrund der Pläne zur Reduktion von CO2-Emissionen sowie dem Wechsel zu umweltverträglicheren Energien gerade im Berichtsjahr auf erhöhtes Interesse gestossen. Wasserstoff hat das Potenzial, wesentlich zur Entkarbonisierung der Wirtschaft beizutragen, dies vom Transport bis zur Stahlproduktion. Entsprechend sind sowohl in der Forschung als auch in der Praxis von staatlicher und privater Seite zahlreiche Initiativen und konkrete Projekte im Gang, um diesen Energieträger weiterzuentwickeln. Kompressoren sind dabei eine Schlüsselkomponente in der Logistikkette von Wasserstoff. Burckhardt Compression hat schon seit Jahrzehnten Erfahrung in der Wasserstoffverdichtung und bietet seit 2019 spezifische Lösungen für diese Applikation an. Aktuell handelt es sich noch nicht um einen gereiften Markt, das Potenzial ist jedoch längerfristig gesehen enorm.

VERTRIEB

Die vor drei Jahren erfolgte Umstellung des Vertriebs von Neumaschinen auf eine dezentrale Struktur mit regionaler Verantwortung für die Kundenbeziehung einschliesslich Projektverhandlungen (Front Sales), kombiniert mit regionalen Zentren zur Ausarbeitung der technischen Angebote (Application Engineering), hat sich weiterhin bewährt. Aufgrund des wachsenden Interesses an Lösungen für die Wasserstoff-Mobilität hat Burckhardt Compression im Berichtsjahr die Verkaufsaktivitäten vor allem in Westeuropa und in Nordamerika signifikant intensiviert.

INFRASTRUKTUR

Das neue Werk von Shenyang Yuanda Compressor in Shenyang, China, konnte wie geplant trotz eines sechswöchigen, coronabedingten Unterbruchs Ende September 2020 fertiggestellt werden. Es ersetzt die beiden bisherigen Standorte und ist rund 60% grösser. Das Werk ist eine Investition für die zukünftige Entwicklung des Systemgeschäfts und ermöglicht es, Abläufe und Prozesse nach den neusten Standards zu gestalten und so operationell noch effizienter zu werden.

PERSPEKTIVEN

Die Systems Division hat auch im Berichtsjahr ihre führende Marktposition verteidigt. Dank diverser neuer Kompressor-Entwicklungen wie zum Beispiel eines ölfreien Hochdruck-Laby-Kompressors für LNG-Tanker mit Hochdrucksystemen sowie eines neuen, kompakten Laby-Kompressors für Tiefdrucksysteme für LNG-Tanker, Fracht- und Kreuzfahrtschiffe konnte die führende Position im Marinebereich weiter ausgebaut werden. Die zunehmende Standardisierung und Modularisierung der verschiedenen Produkte erlaubt uns weitere Kostenoptimierungen. Die langjährige Erfahrung mit Wasserstoff und die breite Produktpalette ermöglicht es Burckhardt Compression, eine führende Rolle im stark wachsenden Markt der Wasserstoff-Mobilität und -Energie zu spielen.

Nach Anwendungsgebieten betrachtet dürften im Bereich Gasförderung und -verarbeitung die Investitionen unter anderem aufgrund der jüngst wieder höheren Preise für Erdöl und Erdgas und eines steigenden Verbrauchs wieder etwas anziehen. Im Segment Gastransport und -lagerung spricht der anhaltende und in letzter Zeit noch verstärkte Trend hin zu möglichst umweltverträglicher sowie kostengünstiger Energie für eine positive Entwicklung. Im Raffineriebereich dürfte sich nach der Verschiebung von Projekten im Berichtsjahr im laufenden Jahr ein gewisser Nachholeffekt einstellen, unterstützt durch die Einhaltung von strengeren Umweltstandards. Was den Anwendungsbereich Petrochemische/chemische Industrie betrifft, ist wegen des wachsenden Bedarfs an Industrie Kunststoffprodukten in den kommenden Jahren ein steigender Bestellungseingang zu erwarten. Die Entwicklung des heterogenen Bereichs Industriegas/ Wasserstoff-Mobilität und -Energie schliesslich orientiert sich stark am globalen Wirtschaftswachstum, das nach der Zurückdämmung der Corona-Pandemie wieder stärker ausfallen dürfte. Dabei werden Wasserstofflösungen für die Mobilität und Energie, die auch von Burckhardt Compression angeboten werden, einen immer höheren Stellenwert einnehmen.

Der schwächere Bestellungseingang der Systems Division im ersten Halbjahr des Berichtsjahres wird zu einem deutlich schwächeren Umsatz im Geschäftsjahr 2021 führen. Der Bestellungseingang des zweiten Halbjahres des Berichtsjahres wird sich im Umsatz erst im zweiten Halbjahr des Geschäftsjahres 2021 und danach bemerkbar machen.