20. Dezember 2022 | Ad hoc-Mitteilung gemäss Art. 53 KR

Burckhardt Compression: Bestellungseingang übersteigt eine Milliarde Schweizerfranken

Seit Beginn des Geschäftsjahres am 1. April 2022 überstieg der Bestellungseingang von Burckhardt Compression eine Milliarde Schweizer Franken, ein neuer Meilenstein in der Geschichte des Unternehmens. Der Umsatz- und EBIT-Ausblick für das Gesamtjahr 2022 wird bestätigt.

Wie bereits in der Ad-hoc-Mitteilung vom 1. November 2022 kommuniziert, verzeichnete Burckhardt Compression in der ersten Hälfte des Geschäftsjahres 2022 ein ausserordentliches Bestellungswachstum auf CHF 706.7 Millionen, was einer Steigerung von 57% gegenüber der Vorjahresperiode entspricht. Seit dem 1. Oktober konnte Burckhardt Compression weitere Grossaufträge für Anwendungen im Zusammenhang mit Solarpanels, LNG-Schiffen und im petrochemischen Bereich gewinnen, was dazu beigetragen hat, dass der Bestellungseingang seit Beginn des Geschäftsjahres eine Milliarde Schweizerfranken übersteigt.

Fabrice Billard, CEO Burckhardt Compression: “Wir haben seit Jahren das Ziel, beim Auftragseingang die Marke von einer Milliarde zu erreichen. Mit der Einführung neuer Produkte und der Entwicklung neuer Anwendungen in enger Zusammenarbeit mit unseren Kunden sowie dem starken Wachstum unseres Servicegeschäfts in den letzten Jahren haben wir nun diesen symbolischen Meilenstein erreicht. Ich möchte mich bei unseren Kunden für ihr Vertrauen und bei unseren Teams für ihr grosses Engagement bedanken. Wir konzentrieren uns jetzt auf die Abwicklung dieser Projekte, um den Auftragseingang in den kommenden Jahren als Umsatz zu realisieren”.

Burckhardt Compression bestätigt den Ausblick für das Gesamtjahr 2022 mit einem Umsatz zwischen CHF 720 Mio. und CHF 760 Mio. sowie einer EBIT-Marge auf Niveau des Geschäftsjahres 2021.