LNG Export Terminals

LNG Export Terminals

Weltweit werden immer mehr Flüssigerdgas (LNG) Export Terminals gebaut. Erdgas aus Gasverarbeitungsanlagen wird zur Verflüssigung und Lagerung in kryogenen Tankanlagen auf kryogene Temperaturen (–162° C) heruntergekühlt. Die Handhabung des Erdgases, das aus dem Flüssigerdgas verdampft oder aus Tankvolumen verdrängt wird, wenn die LNG Tanks an Land oder auf LNG-Tankern aufgefüllt werden, ist anspruchsvoll.
 
Gasfluss Export Terminal
 
Die Laby® Kompressor-Lösung von Burckhardt Compression für die Boil-off-Gas-Handhabung (BOG) des LNG Export Terminals erfüllt die Anforderungen optimal:

  • Die höchst flexible Kolbenkompressor-Lösung bietet optimale Prozesskontrolle bei verschiedenen Gasbedingungen, wie Druck, Temperatur, Zusammensetzung und Massenstrom.
  • Das einzigartige, kontaktlose Labyrinthdichtsystem ermöglicht die ölfreie Verdichtung von LNG BOG bei Ansaugtemperaturen von bis zu –162 °C.
  • Durch die kontaktlose Labyrinth-Dichtungstechnologie können Betreiber von Export Terminals den Kompressor starten und stoppen, ohne das Gas vorheizen oder den Kompressor vorkühlen zu müssen.
  • Die Möglichkeit, den Kompressor nur dann in Betrieb zu nehmen, wenn ein Gastransfer erforderlich ist, reduziert die Betriebsstunden des Kompressors, minimiert so den Energieverbrauch und maximiert die Betriebszeit zwischen Revisionsarbeiten (MTBO).
  • Das gasdichte Design minimiert Gasverluste für Abbrennen und die Kosten für N2-Spülung.

 

Burckhardt Compression bietet seine Kompressor-Lösungen als vollständige, schlüsselfertige Installationen, Konstruktionspakete oder einzelne Kompressoren an. Zu unseren internen Kompetenzen zählen die Kompressor-Auslegung und -Anpassung, Pulsations- und Vibrationsstudien, Anlagenkonstruktion, Instrumentierung und SPS-Programmierung.