Burckhardt Compression: Erfolgreiches Geschäftsjahr 2008 – Rückläufiger Bestellungseingang im Schlussquartal

9. Juni 2009

Burckhardt Compression, einer der weltweit führenden Hersteller von Kolbenkompresso-ren, weist einen insgesamt sehr erfolgreichen Jahresabschluss 2008 aus (per 31. März 2009). Das Umsatzwachstum bewegte sich erneut im deutlich zweistelligen Bereich, EBIT und Reingewinn konnten nochmals gesteigert werden. Nach einem Rekordwert in den ers-ten neun Monaten lag der Bestellungseingang aufgrund einer Abschwächung im Schluss-quartal gesamthaft um 8.6% unter dem Vorjahreswert. Der Verwaltungsrat beantragt der Generalversammlung die Ausschüttung einer unveränderten Dividende von CHF 6.00. Für das laufende Geschäftsjahr 2009 rechnet Burckhardt Compression mit einem Rückgang der finanziellen Resultate.

Der Bestellungseingang von CHF 389.9 Mio. verteilte sich zu CHF 296.8 Mio. auf Neumaschinen
(-9.1%) und zu CHF 93.1 Mio. (-7.1%) auf das Servicegeschäft (CSS). Der Rückgang ist aus-schliesslich auf das im vierten Quartal deutlich verschlechterte konjunkturelle Umfeld zurückzufüh-ren, nachdem in den ersten neun Monaten noch ein neuer Rekordwert verbucht werden konnte.

Mit einem Umsatz von CHF 424.5 Mio. oder 15.3% mehr als im Vorjahr konnte erstmals die Marke von CHF 400 Mio. übertroffen werden. Davon entfielen CHF 327.4 Mio. auf Neumaschinen
(+19.1 %) und CHF 97.1 Mio. auf das Servicegeschäft (+4.3%).

Der Bruttogewinn stieg um 7.0% auf CHF 146.2 Mio. Der Bruttogewinn ohne Einmaleffekt des Vor-jahres stieg um 12.9%. Die Abnahme der Bruttomarge ist zudem die Folge des veränderten Pro-duktemixes im Neumaschinengeschäft. Die Verwaltungs- und Vertriebskosten stiegen proportional zum Umsatz um 15.9%. Der Betriebsgewinn lag mit CHF 94.3 Mio. um 4.9% über dem Vorjahres-niveau und übertraf mit 22.2% des Umsatzerlöses ein weiteres Mal die Marke von 20%. Mit einem Reingewinn von CHF 72.8 Mio. und einem Gewinn pro Aktie von CHF 21.46 gelang Burckhardt Compression wiederum ein hervorragendes Ergebnis, das sowohl im Vergleich zur Industrie als auch zu den Mitbewerbern klar über dem Durchschnitt liegt. Die Umsatzrendite auf Stufe Reinge-winn erreichte 17.1%.

Dank der guten Ertragslage konnte die Eigenkapitalbasis per Ende Geschäftsjahr um 23.2% auf CHF 203.9 Mio. weiter verstärkt werden. Mit 47.3% lag die Eigenkapitalquote in der Mitte des Ziel-korridors von 45% bis 50%. Der hohe Bestand an liquiden Mitteln von CHF 130.9 Mio. ist eine gute Voraussetzung, um auch im schwierigeren Marktumfeld zu bestehen und sich bietende Chancen wahrzunehmen.

Der Personalbestand der Gruppe erreichte Ende Berichtsjahr 916 Mitarbeiter, dies sind 97 oder 12% mehr als Ende März 2008. In Berücksichtigung des sich negativ verändernden wirtschaftlichen Umfelds wurde als eine von verschiedenen Massnahmen die Anzahl temporärer Mitarbeiter im letz-ten Quartal deutlich gesenkt.

 

Ausblick
Im Gegensatz zu früheren Jahren sind diesmal Voraussagen aufgrund der merklich verschlechter-ten Bedingungen auf den Absatzmärkten mit wesentlich mehr Unsicherheit behaftet. Aus heutiger Sicht geht Burckhardt Compression für das laufende Geschäftsjahr (per 31. März 2010) von einem deutlich tieferen Bestellungseingang aus. Der hohe Auftragsbestand sollte einen Umsatz in der Grössenordnung von CHF 350 Mio. und eine Betriebsgewinnmarge von über 15% ermöglichen.

 

Unveränderte Dividende
Der Generalversammlung wird die Ausschüttung einer unveränderten Dividende von CHF 6.00 pro Aktie beantragt. Dies entspricht einer Ausschüttungsquote von 28%.

 

Über Burckhardt Compression
Burckhardt Compression ist weltweit einer der Marktführer im Bereich Kolbenkompressoren und der einzige Hersteller, der eine komplette Reihe von Laby (Labyrinthkolben-), Prozessgas- und Hyper-Kompressoren anbietet. Sie werden benötigt, um Gase zu verdichten, zu kühlen oder zu verflüssigen. Zu den Kunden zählen unter anderen multinationale Konzerne der Bereiche Chemie, Petrochemie, Raffinerie, Industriegase sowie Gastransport und -lagerung. Mit führender Kompres-sortechnologie, hochwertigen Kompressorkomponenten und einem umfassenden Serviceangebot unterstützt Burckhardt Compression die Kunden im Bestreben, die Lebenszykluskosten ihrer Kol-benkompressoranlagen zu minimieren.

 

Kontakt:
Valentin Vogt, CEO
Tel.: +41 (0)52 262 55 00
Fax: +41 (0)52 262 04 08
E-mail: [email protected]
Internet: www.burckhardtcompression.com