Burckhardt Compression stärkt sein Service-Geschäft in der maritimen und petrochemischen Industrie

2. Dezember 2021 | Ad hoc-Mitteilung gemäss Art. 53 KR

Burckhardt Compression hat am 2. Dezember 2021 einen Vertrag zur Übernahme von 100% der Anteile an Mark van Schaick BV mit Sitz in Rotterdam, Niederlande, unterzeichnet. Das Unternehmen verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung in der mechanischen Bearbeitung und ist führend im Service und bei komplexen Reparaturen, beispielsweise an Kurbelwellen; im Jahr 2020 erzielte es mit 27 Mitarbeitenden einen Umsatz von rund CHF 9 Mio.

Mit der Akquisition von Mark van Schaick BV ergänzt Burckhardt Compression gezielt seine Reparatur- und Service-Fähigkeiten in Europa und baut seine Präsenz im Servicegeschäft für Kolbenkompressoren weiter aus. Burckhardt Compression gewinnt mit der Akquisition zudem hochspezialisiertes Bearbeitungs-Know-how und Reparaturkapazitäten für weltweite Kunden aus der maritimen und petrochemischen Industrie.

“Im Einklang mit unseren strategischen Ambitionen verstärken wir unsere Reparatur- und Bearbeitungskapazitäten mit hochspezialisiertem Know-how, um unsere Kunden als umfassender Dienstleistungsanbieter zu bedienen”, sagt Marcel Pawlicek, CEO von Burckhardt Compression.

Über den Kaufpreis haben die Parteien Stillschweigen vereinbart. Der Vollzug wird innerhalb der nächsten wenigen Wochen erwartet.